Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.kifa.ch/
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
1. Liga
ch.jako.eu/
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
www.maeschli.ch/
www.gkpf.ch/
1. Liga
www.refida.ch/
www.migros-kulturprozent.ch/
www.griesser.ch/en/home
www.pfaffag.ch/
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
www.hsauto.ch/
www.asics.ch/
www.update-fitness.ch/

1. Liga

1. Liga

Spielerinnen und Trainer persönlich


Gelingt die Integration des Nachwuchses?

Mit Jenny Flachsmann, Stefanie Wäckerlin und Marion Schindler von der 1. Mannschaft des VBC Aadorf hat sich das D2 auf letzte Saison verstärkt. Deshalb hat man sich auch als Ziel gesetzt, die Saison auf einem der ersten drei Plätze zu beenden.

Mit Anto Josipovic und Dave Keller an der Seitenlinie gelang eine hervorragende Vorrunde. Das Saisonziel schien erreichbar. Die Rückrunde war leider geprägt von vielen Absenzen, unter anderem weil Corinne Brunner und Jenny Flachsmann verletzte Spielerinnen in der NLB ersetzen mussten. Hinzu kam, dass Michelle Egger und Anina Iff auch vermehrt in der ersten Mannschaft aushelfen mussten. Dadurch war das Kader an den Spielen sehr oft reduziert und auch in den Trainings litt die Qualität durch die fehlenden Spielerinnen. Die Konsequenz: Das 1. Liga-Team konnte nicht an die guten Resultate der Vorrunde anknüpfen und beendete die Meisterschaft auf dem etwas enttäuschenden sechsten Schlussrang.

Für die kommende Saison konnte Anto Josipovic weiter verpflichtet werden. Dave Keller wird selber wieder aktiv auf dem Feld stehen und somit nicht mehr als Assistenzcoach zur Verfügung stehen. Michelle Egger wird in die NLB wechseln, aber das Team weiterhin so oft es geht auf der Aussenposition unterstützen. Anina Iff verlässt das D2 aus beruflichen Gründen und Stefanie Wäckerlin legt eine Babypause ein. Neu zum Team stossen Miriam Dietsche, Melanie Felix und Cinja Habegger (alle aus dem eigenen Nachwuchs). Gut möglich, dass es noch weitere Veränderungen gibt bis zum Saisonstart. Wir dürfen gespannt sein.

Das D2 freut sich über tatkräftige Unterstützung!

Bericht: Marion Schindler