Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.update-fitness.ch/
www.maeschli.ch/
U15
www.refida.ch/
www.kifa.ch/
VBC Aadorf
1. Stärkeklasse
www.hsauto.ch/
U15
www.pfaffag.ch/
www.gkpf.ch/
U15
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
U15
www.migros-kulturprozent.ch/
1. Stärkeklasse
www.asics.ch/
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
Volleyballclub
www.griesser.ch/en/home
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
VBC Aadorf
ch.jako.eu/
VBC Aadorf
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
Volleyballclub
1. Stärkeklasse

U15, 1. Stärkeklasse

U15, 1. Stärkeklasse

Ohne Zuordnung: Hana, Lea, Jvana, Anna-Lisa, Aldina, Nuria, Sophie, Naemi, Laja, Finn, Noemi, Sophie

Es fehlen: Yusra, Moritz, Pascal

 

Headcoach  Pascal Affentranger
Assistentin  Alexa Stacher

Vom Mini- aufs normale Volleyballfeld

Erfreulicherweise trainieren seit letzter Saison sehr viele Mädchen mit Jahrgang 04 – 09 in drei verschiedenen Trainingsgruppen und unterschiedlichen Niveaus. Auf die neue Saison wird daher eine 10er-Gruppe im U15-Alter den Schritt aufs 6-er Feld wagen, während die anderen ihre ersten Erfahrungen an den Miniturnieren (4:4) machen werden.

Bereits seit Pfingsten verfeinern die motivierten Girls unter der Leitung von Pascal Affentranger ihre Grundtechniken und den Service über das grössere Spielfeld, was bekanntlich ja der erste Angriff ist… Langsam tasten sie sich an das 6:6-Spielsystem heran. Dabei werden Pascal und seine Girls tatkräftig von Alexa Stacher unterstützt.

Nicht nur durch das Trainerduo sondern auch durch die Erhöhung der Trainingseinheiten auf zwei pro Woche sollte das Team schon bald für ihr erstes Meisterschaftsturnier in der Kategorie U15 2.Stkl. / 6:6 bereit sein.

Für das neuformierte Team heissen die Ziele – Erfahrungen sammeln, sich von Match zu Match steigern und vor allem Freude am Spiel haben. Nun warten alle gespannt und mit einiger Nervosität auf den Saisonstart. Zudem wünschen sie sich eine tolle Unterstützung durch ganz viele Zuschauer.

Bericht: Claudia Keller