Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
U15
www.pfaffag.ch/
Volleyballclub
VBC Aadorf
www.migros-kulturprozent.ch/
www.maeschli.ch/
Volleyballclub
VBC Aadorf
www.refida.ch/
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
www.griesser.ch/en/home
Volleyballclub
VBC Aadorf
www.hsauto.ch/
www.asics.ch/
1. Stärkeklasse
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
www.kifa.ch/
U15
Volleyballclub
VBC Aadorf
VBC Aadorf
U15
ch.jako.eu/
www.gkpf.ch/
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
www.update-fitness.ch/

Auf dem "normalen Volleyballfeld" erfolgreich angekommen

Auf dem

Welch gewaltige Entwicklungsschritte innerhalb einer einzigen Saison möglich sind, zeigte das neuformierte U15 in der abgelaufenen Saison. Als wir am 10. September 2017, in Wattwil gegen Volley Toggenburg, zu unserem ersten offiziellen Volleyballmatch auf dem normalen Feld antraten, wirkte vieles noch sehr gewöhnungsbedürftig und fremd. So schienen die 9 Meter von der Grundlinie bis zum Volleyballnetz als Servicedistanz fast unüberwindbar weit. Auch das Volleyballnetz selbst schien irgendwie viel höher als gewohnt und was die Gegnerinnen betrifft, so konnten diese unmöglich gleich alt sein. Oder wie sonst war es möglich, dass die Bälle derart schnell und scharf auf uns zugeflogen kamen?

6 Monate später sah die Szenerie ganz anders aus. Als wir am 17. März 2018, am selben Ort gegen denselben Gegner, zu unserem letzten Saisonspiel antraten, entwickelte sich ein harter Kampf zwischen zwei gleichwertigen Teams. Bälle wurden verteidigt. Eigene Angriffe wurden sauber aufgebaut und der Tennisservice über 9 Meter war zur Gewohnheit geworden. Es ist wirklich schön zu sehen, welch grosse technische und taktische Fortschritte alle Spielerinnen während der letzten Saison gemacht haben. Dies bestätigt auch ein Blick auf die Tabelle. So haben wir die Saison hinter Volley Toggenburg auf dem hervorragenden zweiten Platz abgeschlossen.

Es freut uns daher sehr, dass die bisherige U15 Mannschaft praktisch unverändert zusammen bleibt und neu das Team U17-1 bildet. Nachdem das Motto der abgelaufenen Saison «Vom Mini- auf das normale Spielfeld» lautete, wollen wir unser Spiel in der anstehenden Saison weiter verbessern und möglichst viel Spielpraxis sammeln. Daher werden wir in der Saison 2018/19 sowohl an der U17 als auch an der U15-Meisterschaft teilnehmen.

Trainerduo: Alexa Stacher und Pascal Affentranger