Goldsponsor
Raiffeisen Logo
Weitere Sponsoren
www.regidieneue.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm
Volleyballclub
Volleyballclub
Volleyballclub
www.refida.ch/
ch.jako.eu/
www.maeschli.ch/
https://www.raiffeisen.ch/raiffeisen/internet/rb0027.nsf/sitzcode/1377/?OpenDocument
www.griesser.ch/en/home
www.gkpf.ch/
Beachvolleyball 2018
VBC Aadorf
Beachvolleyball 2018
Beachvolleyball 2018
VBC Aadorf
www.bodymedcenter-aadorf.ch/
www.kifa.ch/
VBC Aadorf
https://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/generalagenturen/frauenfeld
Beachvolleyball 2018
VBC Aadorf
Beachvolleyball 2018
www.migros-kulturprozent.ch/
www.update-fitness.ch/
www.pfaffag.ch/
www.asics.ch/
www.hsauto.ch/
Volleyballclub

Beachvolleyball - Berichte der Aadorfer Teams

U17 in Grabs

Am Pfingstmontag 21.05.18 fand ein Turnier in Grabs statt. Kuster/Poltera erreichte den 2 Platz und Joos/Keller erreichte den 5 Platz.

Wir konnten viel Spielpraxis sammeln und es gab viele super schöne Spielzüge.


U17 Beachturnier in Luzern

Das Team Kuster / Poltéra erkämpfte sich den 3. Platz in einem 24-Tableau am Sonntag, 20. Mai in Luzern. Im Halbfinal mussten sie sich knapp gegen ein gutes Team geschlagen geben. Das kleine Final konnten sie dank mentaler Stärke für sich entscheiden.

Nach 7 anstrengenden Spielen reisten sie müde aber zufrieden und glücklich nach Hause in den schönen Thurgau.


Platz 9. für das Team Lederer / Locatelli – Gold für das Team Lengweiler-Koch!

Das Team Lederer/ Locatelli spielten in dieser Zusammenstellung ihr erstes gemeinsames Turnier. Sie konnten gegen starke Gegner sehr gut mithalten. Dennoch haben sie den Kreuzvergleich knapp verloren und erreichten somit einen guten neunten Platz.

Das Team Lengweiler-Koch startete etwas müde in das Turnier konnten sich allerdings von Spiel zu Spiel steigern und holten schlussendlich den verdienten 1. Platz.


U21 Beachturnier Wattwil mit zwei Aadorfer Teams

Am Samstag, dem 19. Mai spielten Kuster / Poltéra und Egger / Josipovic in Wattwil an einem U21 Turnier.

Es war das erste U21 Turnier für Kuster / Poltéra. Beide Teams erreichten das Halbfinale. Anna Lea und Luana mussten sich gegen den starken Halbfinalgegner geschlagen geben. Egger / Josipovic gewannen im Halbfinale klar und trafen somit im Finale auf ein herausforderndes Team. Nach einem hart umkämpften Spiel konnten sie jedoch den Sieg mit nach Aadorf nehmen. Kuster / Poltéra beendeten das Turnier auf dem guten vierten Platz.


Hervorragende Leistungen unserer U15 Beachtalents vom VBC Aadorf

Hervorragende Leistungen unserer U15 Beachtalents vom VBC Aadorf

An unserem U15 Heimturnier in Sirnach am Muttertag nahmen gleich 3 Teams vom VBC Aadorf teil.
Stettler/Lederer, Locatelli/Haldemann und Lengweiler/Koch.
Mit voller Energie und Motivation starteten die Teams ins Turnier. Es wurde mit viel Herz gekämpft, und es waren auch einige schöne Ballwechsel dabei.
Die Fortschritte gegenüber letzter Saison sind deutlich sichtbar und von Spiel zum Spiel stieg sichtlich auch das Selbstvertrauen.
Soé Stettler und Shana Lederer konnten sogar gegen das als Nr. 1 gesetzte Team Marchesi/Steger einen Matchball erzwingen und verloren nur unglücklich das Spiel um Platz 5.
Joy Locatelli und Janine Haldemann konnten gut ihre Leistung abrufen und kämpften viel Freude und Leidenschaft um jeden Ball. Schlussendlich landeten beide Teams auf einem guten 7. Platz. Amélie Lengweiler und Ramona Koch nahmen ihren ‘Flow’ vom vorherigen Tag in Basel mit und siegten gleich nochmals ziemlich souverän.
Es macht sehr viel Spass euch zuzuschauen und es ist unheimlich schön eure Entwicklungen mit zu verfolgen.
Bravo! Weiter so......


Turniersieg Lengweiler-Koch in Basel

Turniersieg Lengweiler-Koch in Basel

Bei herrlichen und warmen Wetter starteten wir zu unserem zweiten Turnier in dieser Saison. Dieses Mal durften wir in Basel spielen. Den ersten Match absolvierten wir bereits um 09.00 Uhr. Trotz früher Morgenstunde gewannen wir das erste Spiel in zwei Sätzen. Auch die beiden anderen Gruppenspiele gewannen wir in zwei Sätzen. Als Gruppensieger stiegen wir dann in den Viertelfinals ein. Dort hatten wir etwas mehr zu beissen, aber wir gewannen trotzdem in zwei Sätzen. Im Halbfinale konnten wir unseren Spielfluss beibehalten und gewannen auch wieder 2:0. Nun wartete im Final ein stärkerer Gegner auf uns. Den ersten Satz gewannen wir. Doch den zweiten Satz verloren wir knapp. Im dritten Satz gewannen wir schliesslich 15:11! Turniersieg! Sehr müde, aber glücklich fuhren wir dann wieder in unseren geliebten Thurgau.


U19 - Team Locatelli/ Boletinaj

Turnier in Seon (13.05,)

Am diesjährigen Muttertag erreichten die Aadorferinnen die Beachanlage in Seon. Sie verloren ihr erstes Spiel in der Kälte. Im ersten Satz waren sie knapp unterlegen mit 20:22. Den zweiten verloren sie durch unnötige Eigenfehler deutlich. Im darauffolgenden Match lief alles wie geschmiert. Ein geschicktes Spiel und ein druckvoller Service ermöglichte ihnen den ersten Satzsieg. Den Start des nächsten Satzes haben sie verschlafen und lagen deutlich zurück. Zum Glück liess sie ihr Service nicht im Stich und bauten sich gegenseitig auf. Im dritten Satz mussten sie leider die Niederlage einstecken. Ohne Pause fand der Kreuzvergleich statt. Schon in den ersten Bällen merkte man die technische Überlegenheit der Gegnerinnen. Sie kämpften sich durch die beiden Sätze, aber mussten sie abgeben. Obwohl sie alle drei Spiele verloren haben, traten sie die Rückreise mit einem Freudengefühl an. 

Turnier in Grenchen (12.05.)

Das Aadorfer Team startete erfolgreich in ihre erste gemeinsame Saison mit einem gewonnen Spiel. Trotz anfängliche Unsicherheiten steigerten sie sich von Satz zu Satz. Im zweiten Match hatten sie zwei starke Gegnerinnen und verloren dieses Spiel 2:0. Das dritte Spiel folgte gegen ein serviestarkes Duo. Auch in diesem Spiel konnte man eine starke Steigerung sehen, doch leider reichte es für den Sieg nicht. Obwohl die beiden noch nicht ganz mit ihrer Leistung zufrieden waren, ist der Saisonstart gelungen.


Aadorfer Beachtrainingstag

Aadorfer Beachtrainingstag

Am letzten Sonntag, dem 6.5. durften rund 20 Mädchen und Frauen des VBC Aadorfs auf den neuen Feldern in Uzwil und in Schwarzenbach ihrer Lieblingssportart nachkommen und fleissig Beachvolleyball trainieren.

Das Wetter meinte es hervorragend und so durften wieder viele neue Tipps und Tricks rund um diese schöne Sportart gelernt werden.
Die beiden Trainingseinheiten vom Morgen und Nachmittag wurden durch eine feine Mittagsverpflegung im Seniorenheim Uzwil und einem Theorie-und Videoanalyse-Input komplettiert.
Müde und doch hoffentlich mit vielen weiteren Tipps im Rucksack verliessen die jungen Frauen am späteren Sonntagnachmittag die Beachfelder.

Wir wünschen diesen ambitionierten Frauen für die kommenden Turniere viel Glück und Können. Und denjenigen, die sich für die Schweizermeisterschaft zu qualifizieren versuchen, heute schon „alles alles Gute"!
Den Trainern Patrick Egger, Helena Lengweiler, Andreas Maurer und Barbara Egger möchten wir ein grosses Dankeschön für ihren Einsatz und das Weitergeben ihrer vielen Tipps aussprechen!

Für alle interessierten Zuschauer finden am kommenden Wochenende in Sirnach bei der Primarschulanalge Grünau - nähe Autobahnausfahrt - zwei Beachvolleyballturniere statt:
Am Samstag findet für die Mädchen aus der ganzen Schweiz ein U17 und am Sonntag ein U15 Turnier statt.
Mit dabei werden auch einige Teams des VBC Aadorfs sein.


Aktuelles der Beachteams

Aktuelles der Beachteams

Guter 9. Platz für Beachteam Keller/Lengweiler in Kloten.

Jana Keller und Amélie erreichten am nassen B3 Beachturnier in Kloten einen guten 9. Platz.

Da die eigentliche Beachpartnerin, Ramona Koch, krank im Bett lag, konnte Jana Keller glücklicherweise einspringen und somit spielte das Team Keller/ Lengweiler erfolgreich ihr erstes gemeinsames Turnier an Auffahrt in Kloten.

U15 - Am Samstag 5.5.2018 spielten Soé und Shana in Jona

Im ersten Match fanden Stettler/Lederer nicht richtig ins Spiel und verloren den ersten Satz deutlich. Im zweiten Satz konnten sie mit ihren Gegnern lang mithalten, leider nicht bis zum Schluss. Sie verloren mit 19:21. Das zweite Spiel gewannen sie in drei Sätzen. Im dritten Spiel mussten sie sich wieder mit 2:0 17:21 / 18:21 geschlagen geben. Sie belegen somit den 9. Schlussrang und konnten viele Erfahrungen für das nächste Turnier sammeln. Am kommenden Wochenende geht es für die Beiden mit dem U15 Turnier in Sirnach weiter.

U17 - 3 Teams in Jona

Am 05.05.18 fand ein Beachturnier in der Kategorie U17 in Jona statt. Aadorf war sehr gut, mit 3 Teams vertreten. Mit harten Kämpfen, tollen Ballwechseln und super Einsätzen schafften es Locatelli/Denzler und Lüthi/Keller auf den 9 Platz und Kuster/Poltéra auf den 7 Platz. Wir freuen uns sehr auf weitere Turniere.


Silber für das U15 Beachteam Koch-Lengweiler

Silber für das U15 Beachteam Koch-Lengweiler
Ein vielversprechender Start in die neue Beachsaison für das U15 Beachteam Ramona und Amélie in Ascona.
An ihrem ersten Beachturnier der Saison spielen sich die beiden Aadorferinnen bis ins Finale und holen damit einen sensationellen 2. Platz.

 

Nach einen klaren Gruppensieg am Morgen konnten sie das erste Spiel im K.O System souverän für sich entscheiden. Danach spielten sie ein gutes Servicespiel gegen das starke Team Branca/Torti aus dem Tessin und standen somit im Halbfinale. Dort mussten sie unter schwierigen Wetterverhältnissen mit viel Wind einen Satzrückstand aufholen und konnten das Spiel noch kehren. Überglücklich standen sie im Finale, wo sie gegen ein starkes Team Mortati-Bissig unterlagen.

Platz 1 und 2 für Aadorfer Teams

Platz 1 und 2 für Aadorfer Teams

Das Team Kuster/Poltéra belegt den hervorragenden 1.Platz, dicht gefolgt vom Team Habegger/Habegger.

Das erste Turnier in dieser Saison spielten die beiden Teams von Aadorf souverän und belegten am Schluss die verdienten ersten zwei Plätze. Das erste Spiel für Kuster/Poltéra war gegen Habegger/Habegger. Dieses ging knapp mit 2:1 an die beiden Schwestern. Beide Teams gewannen anschliessend alle Spiele und standen sich im Final wieder gegenüber. Kuster/Poltéra steigerte sich im Verlauf des Turniers und gewann auch das letzte Spiel.